Wie setzen Sie Ihre Folie in eine doppelte US-Schiene ein?

Die Platzierung der Folie in der US-Doppelbox ist sehr wichtig! Wenn neues Material entdeckt wird, ist es logisch, dass es ausgeglichen werden muss. Beginnen Sie daher mit einer zentrierten Einstellung in der Mitte des Stalls und passen Sie Ihre Einstellung nach den folgenden Kriterien an:

  • Seine Größe
  • Sein Ziel
  • Die Bedingungen
individuelle Positionierung der Folie in ihrer US-Schiene

Folie vor der Schiene

Je fortschrittlicher die Folie ist, desto mehr Leistung wird sie bieten.

Ein größerer Reiter kompensiert dies, indem er sein Florett in den Boxen nach vorne schiebt.
Bei niedrigen Drehzahlen, unter Segeltuch, in weichen Wellen und bei niedriger Geschwindigkeit können Sie das Foil nach vorne bewegen, um mehr Auftrieb zu erhalten.

Folie hinter der Schiene

Wenn das Foil ausschlägt und Sie dazu zwingt, zu stark auf das vordere Bein zu drücken (geringeres Gewicht, höhere Geschwindigkeit, stärkerer Wind…), dann müssen Sie das Foil in den Boxen zurückbewegen, um die Kontrolle zu erhalten, indem Sie seine Kraft reduzieren.

Es ist auch möglich, das dynamische Verhalten der Folie zu beeinflussen. Wir können das Florett leistungsfähiger machen, indem wir einen Keil verwenden, um seinen Stich zu kicken, und dies ausgleichen, indem wir das Florett nach hinten bewegen, um es zu kontrollieren. Das kann bei den Sprüngen für Auftrieb oder Energie sorgen!
Ein eher nach vorne gerichtetes Profil bietet viel Manövrierfähigkeit.
In Kombination mit einem Stabkick optimiert dies das Ansprechverhalten im unteren Drehzahlbereich.

In der Folie ist das Spiel der Anpassungen fast endlos. Es geht darum, das Richtige für jeden Einzelnen und für die Bedingungen des jeweiligen Tages zu finden. Es gibt keine einzige Einstellung!

Spielen mit Keilen

Es ist auch möglich, das dynamische Verhalten der Folie zu beeinflussen. Wir können das Florett leistungsfähiger machen, indem wir einen Keil verwenden, um seinen Stich zu kicken, und dies ausgleichen, indem wir das Florett nach hinten bewegen, um es zu kontrollieren. Das kann bei den Sprüngen für Auftrieb oder Energie sorgen!

Ein eher nach vorne gerichtetes Profil bietet viel Manövrierfähigkeit.
In Kombination mit einem Stabkick optimiert dies das Ansprechverhalten im unteren Drehzahlbereich.

In der Folie ist das Spiel der Anpassungen fast endlos. Es geht darum, das Richtige für jeden Einzelnen und für die Bedingungen des jeweiligen Tages zu finden. Es gibt keine einzige Einstellung!