RAPPEL
Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.

WELCHE GRÖSSE FLÜGEL

Die Wahl der Flügelgröße hängt hauptsächlich von dem Bereich ab, den Sie anstreben. In einem Windbereich von 10 bis 20 Knoten empfehlen wir für ein Gewicht von 70-85 kg eine Größe von 5 m. Für ein Gewicht unter 70 kg eher 4 m und schließlich für ein Gewicht über 85 kg eher 6 m. In jedem Fall ist es besser, die Oberfläche des vorderen Foils zu vergrößern, als die Größe Ihres Flügels zum Beispiel bei Leichtwind zu erhöhen.

BEDINGUNGEN

Für einen Anfänger im Windfoilen ist es am besten, mit leichtem Wind zu starten, der 15 Knoten nicht überschreitet. Wenn Stürze noch nicht unter Kontrolle sind, ist es ratsam, sich von anderen Teilnehmern zu entfernen. Außerdem ist es nicht notwendig, das Material im Moment des Sturzes loszulassen. Es ist sogar unerlässlich, es zu begleiten, um einen Zusammenstoß mit dem Foil zu vermeiden.

LÄNGSBALANCE

Die Längsposition ermöglicht es dem Piloten, die Anstellung des Foils leicht zu kontrollieren. Um über Wasser fliegen zu können, ist es wichtig, eine gute Balance entsprechend dem Schwerpunkt des Foils zu finden. Die speziell für das Windfoilen konzipierten Boards sind am besten geeignet, um mehr Komfort zu bieten. Sie erleichtern auch die Durchführung an verschiedenen Spots.

IN DER MITTE AUSGERICHTETEN POSITION

Aufrecht stehen ist sowohl beim Funboard als auch beim Windsurfen notwendig. Bei Windfoilen ist es jedoch wichtig, noch aufrechter zu stehen als beim Funboarden. Außerdem sollten die Füße flach auf dem Board platziert werden. Sobald Sie in der Luft sind, können Sie nach dem Fußstrap suchen. Ebenso ist es als Anfänger nicht unbedingt notwendig, den Hinterfuß in den Strap zu setzen.

Added to cart!
  • No products in the cart.