RAPPEL
Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.

Wie macht man einen Wingfoil-Tack?

Die Halse ist eine Manöver, bei dem die Schwimmer in den Wind gedreht werden. Im Wingfoilen erfolgt die Ausführung genauso wie im Windfoilen, jedoch muss man lernen, die Füße und den Wing auf eine andere Weise zu handhaben. Fühlen Sie sich frei, unseren vollständigen Leitfaden zum Erlernen von Wingfoil zu konsultieren

01

Die Halse im Wingfoilen Schritt für Schritt

Um eine Halse durchzuführen, ist es wichtig, einen guten Auftrieb auf Foil-Ebene aufrechtzuerhalten, während du versuchst, höher am Wind zu fahren. Du musst daher deinen Wing hoch positionieren und in einer Kurve mit dem Rücken zum Wind gehen.

Um den Auftrieb aufrechtzuerhalten, kann es hilfreich sein, ein wenig zu pumpen, indem du auf den hinteren Fuß drückst, wenn du die Halse einleitest.

Die Bewegung des Wings ist entscheidend. Es geht darum, deinen Wing zum richtigen Zeitpunkt komplett über deinen Kopf auf die andere Seite zu schicken. Sobald du dem Wind zugewandt bist, musst du die Kurve beibehalten.

Natürlich darfst du nicht vergessen, dich auf deine Stütze zu konzentrieren, um die Drehung weiter zu schließen, zu deinem Wing auf der anderen Seite zu gehen und neu zu starten. Es ist wichtig, deine Kante (Kurve) zu halten, damit du nicht riskierst, wieder in die andere Richtung zu gehen. Um dies zu vermeiden, musst du dich leicht in deine Kurve lehnen.

02

Wann sollte man beim Halsen im Wingfoilen die Füße wechseln?

Es gibt zwei Möglichkeiten, den Wechsel der Füße anzugehen, und es wird von deiner ‘starken’ Seite abhängen, derjenigen, auf der du dich wohler fühlst. Die erste Technik besteht darin, die Füße vor dem Manöver zu wechseln, und die andere nach dem Manöver. Du könntest dich nach dem Manöver, auf deiner starken Kante, beim Wechsel der Füße wohler fühlen. Aber es hängt natürlich von deinem eigenen Gefühl ab; du musst es ausprobieren, um deine Technik zu finden und weniger oft zu stürzen.

Added to cart!
  • No products in the cart.