RAPPEL
Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.

WIE MAN SEINE WINDFOIL-GURTENDE EINSTELLT?

Sie haben mehrere Möglichkeiten, Ihre Gurtenden einzustellen, und Sie möchten optimieren, um einige Knoten im Windfoil zu gewinnen? Wir geben Ihnen unseren Rat. Lesen Sie gerne unseren kompletten Leitfaden, um Windfoil zu lernen

01

LANG ODER KURZ?

Bei Slalom-Foils, Geschwindigkeit oder bei Sitzungen, bei denen das Ziel ist, maximale Geschwindigkeit zu erreichen, verwenden wir Gurtenden bis zu 40 cm. Dies ermöglicht es Ihnen, sich vollständig am Segel aufzuhängen und einen starken Halt auf dem vorderen Fuß und Mastfuß zu haben. Diese Länge des Gurtendes funktioniert gut, wenn Sie auch ‘auf Segel’ starten. Ein langes Gurtende bringt viel Kontrolle (achten Sie jedoch auf Ihren Rücken…)

02

VORWÄRTS oder RÜCKWÄRTS

Für das Windfoil-Training empfehlen wir, die Gurtenden nach vorne zu bewegen. Tatsächlich hat das Segel eine eher moderate Spannung auf der Vorliek. Wir neigen dazu, das Groß gut zu ziehen, um das Hohlkreuz auf der Rückseite des Segels zu minimieren. Die Gurtenden werden nach vorne verschoben, näher zur vorderen Hand als zur hinteren Hand, um bei einem “unkontrollierten” Windstoß leicht offenen Kurs segeln zu können. Das Risiko, die Gurtenden zu weit nach hinten zu haben, besteht darin, dass Sie bei der geringsten Gefahr herausgerissen werden könnten…

Alles, was Sie tun müssen, ist, es zu testen und Ihre Einstellungen zu optimieren!

Added to cart!
  • No products in the cart.